Turmfalke 1128

 

Turmfalke 0013

Foto: Sven Walter

Steckbrief

ähnliche Arten: Wanderfalke, Baumfalke
Name: Turmfalke
wiss. Name: Falco tinnunculus
Familie: Falkenartige
Größe: 32-36 cm
Spannweite: 75 cm
Kennzeichen:
  • ♂ Oberseite rotbraun mit schwarzen Flecken
  • Bei Männchen ist der Kopf grau
  • ♂ Kopf weiß mit breitem dunklem Überaugenstreif
  • Beim Weibchen ist der Kopf einheitlich rotbraun
  • Unterseite hell cremefarben und nur sehr leicht bräunlich gefleckt oder gestreift
  • Unterflügeldecken fast weiß.
  • Falken besitzen lange und sehr spitze Flügel und einen breit gefächerten kurzen Schwanz.
Lebenserwartung: bis 15 Jahre
Vorkommen:
  • geschossene Waldbestände
  • häufig in Kulturlandschaften
  • in Städten
Nahrung:
  • Mäuse
  • Kleine Säugetiere
  • Vögel
Brutzeit:
  • Felsbrüter; Gebäudenischen, Kirchtürme, Nester von Krähen
  • wie alle Falken bauen auch Turmfalken keine Nester
  • 3-6 ockergelbliche Eier mit braun gesprenkelten Flecken
  • 1 Jahresbrut (April-Mai), die Eier werden 27-29 Tage bebrütet
  • Nesthocker
Wissenswertes:
  • Falkner benutzten Falken um Hasen, Rebhühner, Fasane, Tauben oder Enten zu erbeuten (auch als Beizjagd bekannt)
  • Beim jagen nutzt der Falke den Rüttelflug oder Standschwebeflug. Mit schnellen Flügelschlägen und aufrechtem Körper verharrt der Vogel über der Beute

Turmfalke 2

(Jungvogel) Foto: Pirkko Roinila

Turmfalke 9825

 

Turmfalke 0012

(Luftkampf) Foto: Sven Walter